Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vortragsreihe des Fördervereins; Nicht ebenbürtig-Herzogin Dorothea Christine von Sonderburg-Plön

30. Januar , 19:00 - 20:30

kostenlos

 

  1. Januar 2020, 19.00 Uhr

 

Dr.  S i l k e  H u n z i n g e r

 

                      Nicht ebenbürtig?

       Herzogin Dorothea Christine von Sonderburg-Plön

 

Die Flucht und heimliche Trauung der Eltern des letzten Plöner Herzogs  Friedrich Carl verursachten zu Beginn des 18. Jahrhunderts einen gesellschaftlichen Skandal und erheblichen familiären Unfrieden. Der Mangel an fürstlichen Ahnen seiner Mutter stellte seine Erbansprüche auf die Herzogswürde jahrzehntelang in Frage. Friedrich Carl erlangte jedoch die förmliche Anerkennung der Ehe seiner Eltern als ebenbürtige Verbindung und konnte den Plöner Herzogsthron besteigen.

Das turbulente Lebensschicksal des adeligen Hoffräuleins, der heimlichen Geliebten, der um ihre gesellschaftlichen Rechte beraubten, früh verwitweten Ehefrau und späteren Herzogin Dorothea Christine von Aichelberg (1674-1762) ist ein markantes Beispiel adeligen Frauenlebens in der frühen Neuzeit.

 

Dr. Silke Hunzinger, Kunsthistorikerin, ist Leiterin der Abteilung für Kultur und Denkmalpflege des Kreises Plön.

Der Eintritt ist frei, eine Spende ist erwünscht

 

Herrenhaus Hagen, Schlossstraße 16                Eine Veranstaltung des Fördervereins Schloss Hagen

24253 Probsteierhagen                                           www.schloss-hagen.de

Details

Datum:
30. Januar
Zeit:
19:00 - 20:30
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Website:
www.schloss-hagen.de

Veranstaltungsort

Schloss Hagen – Kaminsaal
Schlossstr. 16
Probsteierhagen, 24253 Deutschland